MEILLER Presseinformationen

MEILLER Nachrichten aus erster Hand

Erfolgreiche Produkteinführung RS 21 auf der IFAT

Gelungene Premiere des neuen Abrollkippers.

Leichter, niedriger, effizienter – mit diesen drei Schlagworten präsentierte MEILLER den neuen Abrollkipper RS 21 auf der IFAT 2016, der Weltleitmesse für Wasser-, Abwasser-, Abfall- und Rohstoffwirtschaft in München. Das innovative Abrollgerät ist das Schnellste seiner Klasse und hinsichtlich Nutzlast und Fahrsicherheit optimiert. Bei Live-Demonstrationen am MEILLER Messestand sowie auf dem VAK-Gelände „Trucks in Action“ konnten sich interessierte Fachbesucher von den Pluspunkten des RS 21 überzeugen.

Innovatives Kraftpaket: Start für den neuen MEILLER Abrollkipper RS 21

Kontinuierliche Weiterentwicklung steht bei MEILLER auf der Agenda, zur IFAT feierte der neue Abrollkipper seine Premiere. Just in time zur Messe erfolgte der Verkaufsstart, Zug um Zug werden die bewährten Vorgängerprodukte abgelöst. Der Startschuss der neuen Abroll-Generation fällt im volumenstärksten Segment für dreiachsige LKW-Fahrgestelle mit zulässigen 26 Tonnen Gesamtgewicht.

Der neue Abrollkipper heißt RS 21 und löst den Vorgänger RK 20 ab. Der Fortschritt steckt in vielen intelligenten Detaillösungen, so werden Bestwerte bei Gewicht, Bauhöhe und Arbeitsgeschwindigkeit erzielt. Fragt man MEILLER-Produktmanager Michael Eicheldinger nach den Vorteilen, spricht er von der Formel „leichter, niedriger, effizienter“.

Abhängig vom Ausstattungspaket werden bis zu 200 Kilogramm Gewicht im Vergleich zum Vorgängermodell eingespart. Diese deutliche Reduktion des Eigengewichts kommt der Nutzlast und nicht zuletzt dem Kraftstoffverbrauch zu Gute, was sich gerade bei hoher Auslastung bemerkbar macht. Der RS 21 ist flacher als sein Vorgänger gebaut, so können problemlos hohe Container aufgesetzt werden – ein Vorteil hinsichtlich Durchfahrtshöhen und bei Volumentransporten. Gleichzeitig reduziert sich die Höhenlage des Fahrzeugschwerpunktes, eine Maßnahme, die der Fahrsicherheit dient. Der neue Rahmen mit geschlossenen Profilen bietet höchste Torsionssteifigkeit, er wird schweißfrei mittels Schraubtechnologie montiert, unter anderem um den Korrosionsschutz zu verbessern. Besonders überzeugt der RS 21 hinsichtlich seiner Arbeitsgeschwindigkeit. Diese hat sich sage und schreibe verdoppelt. Der RS 21 ist der Schnellste im Wettbewerb, wenn man die gesamte Zyklusgeschwindigkeit betrachtet. Ein neues Schnellgang-Ventil beschleunigt sowohl das Aufziehen, als auch das Absenken aus der Kippstellung leerer und teilbeladener Behälter. Das System arbeitet vollautomatisch lastabhängig, Missbrauch oder Fehlbedienung sind so nicht möglich. Um das Fahrzeug zu schonen, werden die Behälter mit einer hydraulischen Endlagendämpfung positioniert.